Meditation und Verdrängung

Meditation ist allein nicht ausreichend, um Verdrängung zu verhindern oder aufzulösen, vielmehr kann Meditation selbst ein Mittel sein, um besonders gut zu verdrängen. Das sehe ich wie Tilmann Borghardt.

Buda und Attila
Buda und Attila (Commons

Tilmann Borghardt: „Man kann Jahrzehnte meditieren und dabei noch seine Schattenseiten verleugnen. Das schaffen doch einige. (…) Meditation ist nicht nur super, um zu verstehen, sondern auch gut geeignet um zu verdrängen.“

Psychotherapie und Buddhismus (ca. 17.00 min)